Pünktlich zum Beginn der Regenzeit konnte das Dach geschlossen werden. Wir sind sehr dankbar, dass in kurzer Zeit der Rohbau des neuen Schulgebäudes fertiggestellt ist. Erst im Januar diesen Jahres haben sich Beate und René Förster von der Notwendigkeit der Baumaßnahme überzeugen können. Nachdem gemeinsam vor Ort erste konkrete Schritte vereinbart wurden, konnten die Bauarbeiten dann Mitte März beginnen. Es ist bislang das größte Bauvorhaben in unserer Vereinsgeschichte. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses wichtige Projekt starten konnten. Ohne dem Neubau wäre der Fortbestand der Schule sichtlich gefährdet. An dieser Stelle vielen Dank, vor allem in Namen der Kinder, für alle Spenden die bislang bei uns eingetroffen sind.

Seit April gibt es leider auch in Kenia vermehrt Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie. Nach Rücksprache mit dem örtlichen Bauleiter, haben wir die Fertigstellung vorerst ausgesetzt und helfen den Schulkindern und ihren Familien momentan durch Lebensmittelspenden. (LINK zu Gemeinsam gegen Corona). Sobald es die allgemeine Lage wieder zulässt, werden wir den Bau der Schule fortsetzten und hoffen auf eine Fertigstellung bis spätestens Ende diesen Jahres.

Wenn sie uns bei der Fertigstellung des Neubaus unterstützen möchten, dann finden sie hier den Link zu unserer Bankverbindung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.